Systemaufstellung * Familienaufstellung * Systemisches Stellen * Familienstellen

Bei einer Systemaufstellung werden Personen stellvertretend für Mitglieder oder Teile eines Systems gewählt und in einem realen Raum zueinander in Beziehung gestellt.

Unsere Aufstellungen finden meist in einer Gruppe statt. Es gibt aber auch die Möglichkeit, die Aufstellung nur mit dem Klienten zu machen.

Wir fragen uns oft warum gerate ich immer wieder in gleiche oder ähnliche Situationen sowohl im privaten oder beruflichen Umfeld oder in Partnerschaften.
Warum können wir nicht ein zufriedenstellendes, glückliches Leben führen? Ein Leben in Gesundheit, Harmonie und Erfolg.
Warum habe ich eine so große Wut auf meinen Partner? Was hindert mich daran, eine harmonische Partnerschaft zu leben? etc.

Symptomenaufstellung

Wir wünschen uns, körperlich gesund zu sein und es auch zu bleiben.

Immer wieder haben Phasen im Leben, in denen sich unser Körper meldet, sei es mit einer akuten Erkrankung oder mit einer chronischen Krankheit. Im Extremfall sind es lebensbedrohliche Erkrankungen.
Unterstützung bei allen Erkrankungen bietet die Schul- und Alternativmedizin, wie z.B. die Homöopathie.

Manchmal reicht eine schul- oder alternativmedizinische Behandlung alleine nicht aus. Hier kann eine Symptomenaufstellung sehr hilfreich sein, indem man das Körpersymptom bzw. die Krankheit aufstellt, da eine Krankheit stellvertretend für etwas anderes steht.

Eine Aufstellung bietet die Möglichkeit, diesen Problemen auf den Grund zu gehen und Blockaden zu lösen.
Durch Aufstellungen können Störungen und Probleme in Familien oder Organisationen sichtbar gemacht werden.

Oft ist die Ursache des Problems in familiensystemischen Verstrickungen zu finden, die ohne eine Familienaufstellung nicht zum Vorschein kommen.

Bei allen Aufstellungen, egal ob es sich Familienaufstellungen, Symptomenaufstellungen oder Organisationsaufstellungen handelt, geht es darum, übernommene Lasten und Lebensmuster von Vorfahren zurückzugeben, Glaubenssätze und Muster aus früheren Inkarnationen aufzulösen, eigene Muster im Leben zu erkennen (wie z.B. ich bin immer das Opfer, ich stehe immer über den Dingen, ich möchte dem Problem nicht in die Augen schauen), Folgen von traumatischen Erlebnissen aufzulösen und auch ausgeschlossene Gefühlsanteile wieder zu integrieren.
Es geht ebenso darum, karmische Verstrickungen und Ursachen zu lösen und sich von Fremdenergien zu befreien.

Oft ist gar nicht notwendig in mühsamer Kleinarbeit alte Verstrickungen aufzulösen. Im heutigen Goldenen Zeitalter genügt die Entscheidung, das Alte loszulassen und seinen eigenen neuen Weg zu gehen.

Organisationsaufstellung

Bei einer Organisationsaufstellung werden berufsbezogene Anliegen aufgestellt, wie z.B. Arbeitsbeziehungen oder Unternehmensabläufe. Oder aber auch problematische Beziehungsstrukturen wie z.B. Mobbing, Führungsschwierigkeiten, problematische Kundenbeziehungen oder Umsatzeinbrüche.

Der Ablauf einer Aufstellung in der Gruppe gestaltet sich so, dass zu Beginn der Aufstellung der Klient sein Problem schildert.
Dann wird das Ziel/der Wunsch formuliert und Stellvertreter ausgewählt, die den Klienten unterstützen sollen.
Auch für den Klienten selbst gibt es einen Stellvertreter.

Und das Schöne daran ist, dass man als Stellvertreter auch immer Erfahrungen für sich selbst mitnimmt. Oft spürt man danach positive Veränderungen im eigenen Leben.

Als Stellvertreter benötigt man keinerlei Vorkenntnisse oder bestimmte Talente. Jeder psychisch gesunde Mensch kann als Stellvertreter teilnehmen.

Alle Stellvertreter werden zueinander in Beziehung gestellt und werden nach ihrer Befindlichkeit befragt. Im Laufe der Aufstellung ändern sich immer wieder die Positionen der Stellvertreter. So kann der Aufstellungsleiter immer wieder die geänderten Befindlichkeiten erfragen.

Dabei können z.B. Verstrickungen und Blockaden erkannt und gelöst werden.

Ist gegen Ende einer Aufstellung die Position gefunden, mit der die beteiligten Personen sich am wohlsten fühlen, kann sich der Aufsteller an die Position seines Stellvertreters stellen und selbst die nun veränderte Situation erspüren.

Durch diese Veränderung der Positionen während der Aufstellung reagiert das komplette System mit und es werden Heilungsimpulse angestoßen.
Jedes System ist eine Ganzheit, d.h. das alles miteinander verbunden ist. Das bedeutet auch, dass jede Änderung eine Änderung im System bewirkt.

Wir bieten einmal im Monat einen Aufstellungsabend an. An diesem Abend können bis zu drei Klienten ihr Anliegen aufstellen.

Wer kein Anliegen zum Aufstellen hat ist als Stellvertreter herzlich Willkommen.

Alle Termine der Aufstellungen findest du im Seminarbereich.

 

 

Hinweis: Eine Systemaufstellung stellt keine ärztliche oder heilpraktische Behandlung dar.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung - Impressum