Die Herkunftsfamilie ist die Familie, in der ich meine biologische Herkunft habe. Es ist die Familie, in die ich hinein geboren wurde, in der ich meine Prägung bekommen habe.

Zu meiner Herkunftsfamilie gehören alle Geschwister, Totgeburten, Abtreibungen und Schwangerschaftsabgänge auf der Geschwisterebene.
Dazu gehören auch meine leiblichen Eltern sowie die Geschwister meiner Eltern und auch die Großeltern mütterlicher- und väterlicherseits.

Paarbeziehungen stehen ein Leben lang unter dem Einfluss dieser Herkunftsfamilie, denn diese beeinflusst die Partner in vielschichtiger Weise.
Die Herkunftsfamilie beeinflusst z.B. durch die Erziehung, den Lebensstil, durch Traditionen und Rituale.

So wird das was und wie ich wahrnehme, wie ich mich verhalte, an was ich mich erinnere meist unbewusst in der Kindheit "erlernt". Ich habe es so vorgefunden und übernommen.

Dadurch das jede Herkunftsfamilie ihre eigene Dynamik hat wirken sich alle Ereignisse wie z.B. Geburt, Heirat, Trennung, Tod, Krankheit, Krisen, Flucht oder Krieg auf die einzelnen Menschen in diesem Familiensystem aus.
Vor allem unverarbeitete Ereignisse können noch Generationen nachwirken und einen unbewussten Einfluss auf die Familienmitglieder haben.

Denn wenn (was anfangs oft der Fall ist) ich kein Bewusstsein dafür habe, welche Energien in diesem System herrschen, wiederhole ich das Leben meiner Eltern so wie ich es erlebt habe. Denn dies habe ich als normal abgespeichert.

So kann es z.B. in einem Familiensystem sein, dass seit Generationen die Frauen die "starken" sind und die Männer "gehorchen" müssen und dafür zuständig sind, die Familie zu versorgen.
So kann es sein, dass ich obwohl ich mir einen "starken" gleichberechtigen Mann als Partner wünsche, immer wieder an Männer gerate, die sich von mir unterdrücken lassen und keine eigene Meinung haben.

Lernen wir uns nun als Paar kennen, spielen oft (unbewusst) die familiensystemischen Ereignisse der Herkunftsfamilien eine Rolle.
Da jeder Partner aus einem anderen Familiensystem kommt kann es hier zu Konflikten kommen, die oft nicht verstanden und eingeordnet werden können.

Oder ich habe das Gefühl, immer an den "falschen" Partner zu geraten, da sich in jeder meiner Beziehung die gleichen Probleme wiederholen.

Jedes Mal die Beziehung zu beenden und einen neuen Partner zu suchen ist hier keine gute und auf Dauer befriedigende Lösung.

Solche Probleme können z.B. mit einer Systemaufstellung gelöst werden. Eine Systemaufstellung kann helfen, einen Blick auf die Konstellationen zu werfen, die uns in der Vergangenheit geformt haben und diese in einem neuem Licht zu betrachten und zu einer Lösung zu bringen.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung - Impressum